Über unsere Thai Massage Behandlungen in Zürich 

Traditionell Thai Massage

Die Traditionelle Thai-Massage, auch als Nuad oder Thai-Yoga bekannt, ist eine in Thailand weit verbreitete, uralte und effektive Behandlungsmethode.
Vorreiter und Begründer der Thai-Massage war ein nordindischer Arzt namens Jivaka Kumar Bhaccha, ein Zeitgenosse Buddhas und Leibarzt des Magadha-Königs Bimbisara vor mehr als 2500 Jahren.
Die Thaimassage umfasst den ganzen Körper. Die Anwendung ist mehr als nur eine Massage, sie umfasst sanfte Bewegung, rhythmische Akupressur, Energiearbeit und Stretching. Auf bestimmte Körperstellen wird mit Daumen, Händen, Knien, Ellbogen und Füssen ein sanfter, aber bestimmter Druck ausgeübt. Dadurch werden die Gelenke geöffnet, Muskeln gedehnt, Gewebe durchblutet und eine energetische Ausgewogenheit in einem Ausmass erreicht, wie mit kaum einer anderen Methode der passiven Körperarbeit.
Sich Zeit nehmen, sowohl im Gesamten als auch für jeden einzelnen Griff, ist ein wesentlicher Aspekt der Arbeit mit Nuad. Ruhiges, gleichmässiges „Behandeln“ im weiteren Sinn lassen einen Ablauf entstehen, der jede Sitzung einzigartig werden lässt. Ziel ist es völlige Entspannung zu erreichen, bei gleichzeitiger Aktivierung der Vitalität.

Thai Öl-Massage / Nacken- / Rückenmassage

Die Thai-Ölmassage ist ideal für Frauen und Männer aller Altersgruppen, welche sich gerne verwöhnen lassen wollen und einfach mal abschalten möchten. Bei angenehmer Atmosphäre und beruhigender Musik werden Sie von Kopf bis Fuss massiert. Diese Kombination führt dazu, dass Sie eine tiefe Entspannung erfahren und Ihrem Alltag für eine Weile entfliehen können.
Die Bewegungen bei dieser Form der Massage sind nicht punktuell sondern kreisförmig fliessend und werden mit wesentlich weniger Kraftaufwand und Druck ausgeführt als bei einer Thaimassage. Die Thai-Ölmassage ist somit als eine sanfte Variante der traditionellen Thaimassage zu verstehen. 
Während die Thaimassage den Schwerpunkt auf das Öffnen der Gelenke und das Dehnen der Muskulatur legt, so widmet sich die Thai-Ölmassage vorwiegend der Haut und der direkt darunter liegenden Muskulatur. Es werden warme Öle in gleichmässigen Bewegungen in den Körper einmassiert und dabei alle Muskelgruppen gelockert. Die Haut wird durch hochwertige Öle genährt und fühlt sich so geschmeidig und seidenweich an. Die Öle bilden eine Schutzschicht auf der Haut und schützen somit auch gegenüber den uns umgebenden Umwelteinflüssen. 
Selbstverständlich kann die Thai-Ölmassage auch ganz gezielt auf bestimmte Körperpartien angewendet werden. Einseitige körperliche Belastungen wie beispielsweise langes Sitzen im Büro oder übermässige körperliche Anstrengung, können zu Verspannungen und Verkrampfungen in bestimmten Bereichen des Körpers führen. Erfahrungsgemäss ist dies vor allem der Nacken / Schulter bzw. Rückenbereich.

Thai Kräuterstempelmassage

Diese Form der Massage wird unter Anwendung von warmen Kräuterstempeln praktiziert. Die Kräuterstempel werden in heißem Wasserdampf erwärmt. Die enthaltenen Kräuter entfalten durch sanftes aufdrücken auf den Körper bereits während aber auch nach der Behandlung ihre entzündungshemmende und wohltuende Wirkung. Eine Förderung der Durchblutung und die Entschlackung des Körpers sind weitere positive Effekte dieser Behandlung.
Die Kräuterstempelmassage wirkt lindernd bei schmerzhaften Beschwerden, hilft teilweise bei Schwellungen und führt zu einem wohligen Körpergefühl. Krankheiten können vorgebeugt und der Stoffwechsel angeregt werden.
Der wunderbare Duft der Kräuter und Öle macht die Entspannung perfekt und sorgt in Verbindung mit der wärmenden Massage für ein entspanntes Lebensgefühl.

Fussreflexzonenmassage

Die Fussreflexzonenmassage ist eine der ältesten Massagetechniken der Menschheit. Schon seit Jahrtausenden wusste man um die Verbindungen zwischen den Fussreflexpunkten und den inneren Organen und nutzte dies Wissen zur Behandlung von Beschwerden am ganzen Körper.
Die Behandlung baut auf dem System auf, dass alle Organe, Muskeln und Körperfunktionen mit den ihnen entsprechenden Reflexzonen am Fuss über die Nerven, Blut-, Lymph- und Lebensenergiebahnen (Meridiane) verbunden sind.
Die Füsse werden zuerst mit einem warmen Fussbad gereinigt und auf die Massage vorbereitet. Durch den Druck an den entsprechenden Reflexzonen werden die zugehörigen Organe und Körperteile aktiviert und positiv beeinflusst. Dadurch können Spannungen und Blockaden im ganzen Körper gelöst werden und führen zu einer Balance des Körpersystems. Benutzt werden dafür neben Massageöl, die Hände, Finger und ein Holzstab. 
Die Fussreflexzonenmassage ist ideal für müde, erschöpfte und schmerzende Füsse und wie geschaffen für alle die viel stehen müssen. Gönnen Sie ihren Füssen diese Wohltat und schenken Sie ihnen neue Kraft und Vitalität. 

Uraiwan Thai Massage

Altstetterstrasse 151

8048 Zürich

Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag 10:00 - 19:00 Uhr

Sonntags und Feiertags geschlossen

Kontakt:

Mobil: +41 (0) 78 897 44 40

Mail: info@uraiwan-thai-massage.ch

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now